GRAVOseminar »Innovative biobasierte und recyclingfähige Kunststoffe«

Produkte aus BioCelain®(Foto: Exipnos GmbH)

Produkte, die nachhaltig hergestellt werden bzw. in ihrer Anwendung nachhaltige Effekte oder Wirkungen generieren, nehmen an Bedeutung zu. Dabei unterstützen u. a auch funktionale Oberflächentechnologien.

Neuartige Materialien, die z. B. über spezielle intelligente Eigenschaften verfügen, ressourcenschonend eingesetzt und / oder aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden können, spielen für die Herstellung nachhaltiger Produkte eine besondere Rolle. Auch die Ausrüstung von Oberflächen mit innovativen Funktionalitäten ist immer das Ergebnis einer Wechselwirkung zwischen Material, Herstellungstechnologie und Oberflächeneigenschaften /-struktur. Insofern ist es nur logisch, dass wir uns mit innovativen Materialien, ihren Eigenschaften, Potenzialen und Einsatzmöglichkeiten befassen, um sie für die Oberflächenfunktionalisierung zu erschließen.

In diesem GRAVOseminar wollen wir uns biobasierten und recyclingfähigen Kunststoffen widmen. Dazu gehen wir in ein Unternehmen, das heute bereits biobasierte Kunststoffe und Produkte daraus herstellt - die Exipnos GmbH.

Exipnos GmbH erforscht, entwickelt und produziert unter anderem Spezialcompounds für unterschiedlichste Anwendungen, von der Automobil- bis hin zur Bau- oder Lebensmittel-Branche. Sie arbeitet mit namhaften Forschungseinrichtungen, führenden Maschinenbauern und Kunden laufend an neuen Technologien. So entstehen in ihren Labors innovative Biokunststoffe wie das Outdoor-Porzellan BioCelain®. Auf der Weltleitmesse K 2022 präsentierte Exipnos neue PIR-Materialien (PIR = Post-Industrial Recycling) für den Fahrzeugbau, die bis zu 60% weniger Kohlendioxidausstoß verursachen als Neuware. Ein weiteres Ergebnis ihrer Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist unter anderem die Direktcompoundier-Technologie DCIM, die den Energieeinsatz bei der Herstellung von Spritzgussteilen um etwa die Hälfte senkt und eine bedeutend flexiblere und energiesparende Herstellung von Kunststoffprodukten erlaubt. Die Eyipnos GmbH ist Mitglied im Polykum e. V. und Koordninator des Rubio-Rubin-Projekts, welches sich mit der Entwicklung von aus pflanzlichen Abfällen hergestellten Kunststoffen beschäftigt, die sich mehrfach zu neuen, gleichwertigen Produkten wie Textilien, Verkleidungsteilen oder Verpackungen recyceln lassen und obendrein biologisch abbaubar sind.

Wir können uns auf fundierte Expertise zu diesem Thema freuen. Darüber hinaus soll dieses Veranstaltung eine Plattform zum gegenseitigen Kennenlernen der Akteure aus den beiden Netzwerken bieten.

Vorläufiges Programm

-    Werksbesichtigung Exipnos GmbH
-    Impuls-Vorträge
      o   Neue biobasierte Materialien (Eigenschaften, Recycling)
      o    Einsatzmöglichkeiten, Potenziale biobasierter Materialien
      o    Diskussion Fragen
-    Zeit zum Netzwerken

Standard-Spritzgießmaschine (links) mit DCIM-Modul (rechts) Foto: Exipnos GmbH

Anmeldung zum GRAVOseminar »Innovative biobasierte und recyclingfähige Kunststoffe«

Ich möchte mich hiermit zum GRAVOseminar »Innovative biobasierte und recyclingfähige Kunststoffe« anmelden.

Anrede*
Datenschutz-Einwilligung für die Veranstaltungsdurchführung*
Einwilligung zur Kontaktaufnahme
Kenntnisnahme des Widerrufsrechts*

Zurück